Bildungspolitik: Kompetenzen neu denken und fördern

Bildung und Weiterbildung müssen den neuen, von der Kreativwirtschaft aufgezeigten Anforderungen der Arbeitswelt gerecht werden. Die kulturelle Bildung muss fester Teil der Lehrer- und Erzieherausbildung werden. Der Umgang mit neuen Medien ist heute genauso wichtig wie Lesen und Schreiben – und damit ein notwendiges Querschnittfach. Bildung muss Kreativität heben, zur selbstständigen Arbeit befähigen und Entrepreneurship anregen.

So gilt es etwa, künftigen Kreativen Wissen über Finanzorganisation, Betriebswirtschaft und Recht zu vermitteln. Ebenso soziale Kompetenzen, Sprachkenntnisse und Kenntnisse über Selbstorganisation.

Die Forderungen im Einzelnen

 

Prozess-Illustration: Michele Gauler

Prozess-Illustration: Michele Gauler